1. Politik
  2. Landespolitik

Erhebung: An Schulen in NRW fallen 1,7 Prozent des Unterrichts aus

Erhebung: An Schulen in NRW fallen 1,7 Prozent des Unterrichts aus

Düsseldorf (dpa). An nordrhein-westfälischen Schulen fallen 1,7 Prozent des Unterrichts ersatzlos aus. Das ist umgerechnet etwa alle zwei Wochen eine Schulstunde, wie eine Stichproben-Erhebung für das laufende Schuljahr und die rund 5700 öffentlichen Schulen im Land ergeben hat.

Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) stellte die Untersuchung am Mittwoch in Düsseldorf vor. Die letzte Stichprobe vor fünf Jahren hatte einen Ausfall von 2,4 Prozent ermittelt. Allerdings haben aktuell der Vertretungsunterricht und auch der „Unterricht in besonderer Form“, etwa Projekttage oder Klassenfahrten, zugenommen.

Der Eindruck, dass Unterrichtsausfälle in den vergangenen Jahren massiv zugenommen hätten, sei widerlegt, betonte Löhrmann.