1. Politik
  2. Landespolitik

Düsseldorfer Abgeordneter Vogel verlässt AfD-Fraktion im NRW-Landtag

Vierter Austritt : Düsseldorfer Abgeordneter Vogel verlässt AfD-Fraktion im NRW-Landtag

Der Düsseldorfer Nic Vogel ist aus der AfD-Fraktion im Landtag ausgetreten. Der 52-Jährige habe die Partei am Dienstag darüber informiert.

Die AfD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag verliert ein weiteres Mitglied: Der Abgeordnete Nic Vogel (52) informierte am Dienstag den Landtagspräsidenten und die Fraktion über seinen Austritt. Das bestätigten ein Sprecher des Landtags sowie die AfD-Fraktion, man habe das mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Laut WDR will Vogel fraktionsloses Mitglied des Landtags bleiben.

Die AfD-Fraktion erwarte dagegen von Vogel, dass er „zeitnah sein Mandat niederlegt“, so eine Sprecherin. Dann könnte ein Nachrücker für ihn in den Landtag einziehen. Vogel selbst war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Mit Vogel verliert die AfD-Fraktion bereits ihr viertes Mitglied. 2017 waren bereits Marcus Pretzell, Alexander Langguth und Frank Neppe ausgetreten, die seitdem als fraktionslose Abgeordnete im Landtag sitzen, Vogel dürfte sich dann alsbald einreihen.

Die eigentliche AfD-Fraktion besteht jetzt noch aus zwölf Politikern. Der gebürtige Düsseldorfer Vogel, der einen Comicbuchladen in der Landeshauptstadt führte, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion war und innerhalb der Partei als gemäßigt gilt, war im Juni 2017 mit der AfD in den Landtag eingezogen. Bei der Landtagswahl 2017 kandidierte er als Direktkandidat aus dem Wahlkreis Düsseldorf II, zog dann aber über die Liste ein.

(dpa/kup)