Krankenhaus-Keime: Die Ursachen bekämpfen

Krankenhaus-Keime : Die Ursachen bekämpfen

Dass die Verbreitung von resistenten Keimen in Krankenhäusern durch penible Hygiene eingedämmt werden kann, ist längst bekannt. Umso schockierender ist es, dass noch immer jährlich tausende, zumeist stark geschwächte Patienten infiziert werden.

Doch das ist nur ein Teil des Problems.

Das beste Hygieneprogramm im Krankenhaus bringt wenig, wenn nicht auch die Entstehung dieser Keime bekämpft wird. Ein Hauptgrund dafür ist der verschwenderisch hohe und oftmals unnötige Einsatz von Antibiotika in der Tiermast — 80 Prozent aller Antibiotika in Deutschland werden an Tiere ausgegeben, nicht an Menschen. Wer gegen die fortschreitende Entwicklung von Resistenzen vorgehen will, muss dort ansetzen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung