Meinung: Die Macht des Hausrechts

Meinung : Die Macht des Hausrechts

Unzählige Menschen in NRW geben Hilfsgüter für Flüchtlinge ab — mit dem ehrlichen Willen, den Entwurzelten zu helfen. Dass dieser Aspekt der auch im Ausland sehr positiv registrierten Willkommenskultur von radikalen Salafisten perfide ausgenutzt wird, um Kontakte zwecks Rekrutierung herzustellen, ist mit allen (legalen) Mitteln zu unterbinden.

Natürlich kann die Polizei nicht eingreifen, wenn Salafisten vorgeben, als Helfer unterwegs zu sein. Allerdings kann auch die Leitung jeder Flüchtlingsunterkunft ihr Hausrecht wahrnehmen und die Herrschaften konsequent vor die Tür setzen. Es ist vielleicht nicht möglich, jeden radikalen Salafisten zu identifizieren, aber die vorhandene Wachsamkeit muss erhalten bleiben. Die Flüchtlinge müssen über die drohende Gefahr aufgeklärt wer

Mehr von Westdeutsche Zeitung