1. Politik
  2. Landespolitik

Bewährungsstrafe für Hogesa-Demonstrantin

Bewährungsstrafe für Hogesa-Demonstrantin

Köln (dpa) Das Kölner Amtsgericht hat eine Teilnehmerin der Hooligan-Krawalle von Köln zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Der Richter sah es als erwiesen an, dass die 21-Jährige bei der Kundgebung der Gruppe „Hooligans gegen Salafisten“ (Hogesa) im vergangenen Oktober eine gefüllte Plastikflasche auf Polizisten geworfen hatte. Die Flasche verfehlte ihr Ziel. Außerdem hatte die junge Frau Beamte beleidigt.

Sie hatte schon bei ihrer Festnahme ein Geständnis abgelegt und bat im Gerichtssaal für ihr Verhalten um Entschuldigung. Bei der als Kundgebung gegen Salafisten angemeldeten Demonstration waren 49 Polizisten verletzt worden.