Landesparteitag live: Armin Laschet bleibt mit 96,3 Prozent CDU-Chef: So lief der Landesparteitag

Landesparteitag live: Armin Laschet bleibt mit 96,3 Prozent CDU-Chef: So lief der Landesparteitag

Ministerpräsident Armin Laschet ist als Chef der NRW-CDU wiedergewählt worden. WZ-Redakteur Olaf Kupfer hat den Landesparteitag bei Twitter begleitet. Hier finden Sie das Nachrichtenprotokoll.

Bielefeld. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet bleibt Chef der nordrhein-westfälischen CDU. Bei einem Landesparteitag in Bielefeld wurde der 57-jährige Aachener mit 96,3 Prozent der Stimmen und seinem damit besten Ergebnis zum dritten Mal wiedergewählt. Vor zwei Jahren hatte er 93,4 Prozent geholt. „Danke für Eure Rückendeckung und Solidarität“, sagte Laschet.

„Das ist ein großer Vertrauensbeweis. Wenn wir so in die nächsten Jahre gehen, werden wir auch weiter dieses Land gestalten.“ Am Samstag entfielen 541 Ja-Stimmen der 567 teilnehmenden Wahlberechtigten auf Laschet, der auch stellvertretender Bundesvorsitzender ist. 21 Delegierte stimmten mit nein, vier enthielten sich; eine Stimme war ungültig.

Beim Parteitag waren mittags 634 von 674 Stimmberechtigten anwesend. Anders als andere Parteien wertet die CDU Enthaltungen laut ihrer Satzung nicht als gültige Stimmen; die Zustimmungsquote fällt dadurch etwas höher aus. Laschet führt den mit knapp 130 000 Mitgliedern größten CDU-Landesverband seit 2012. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung