Ziel erkannt

Ex-Verteidigungsminister Guttenberg hatte unbekümmert das Ziel vorgegeben, die Bundeswehr zu reformieren, die Wehrpflicht abzuschaffen und Milliarden einzusparen. Aber er hinterließ kein wohlbestelltes Haus, wie er am Ende sagte, sondern Ratlosigkeit.

Sein Nachfolger de Maizière hat, in Ruhe und mit Weitblick, das Ziel erkannt und richtig beschrieben. An erster Stelle stehen Fähigkeiten, auf die alle Notwendigkeiten zugeschnitten werden. Die Bundeswehr braucht mehr kurzfristig einsetzbare Kämpfer und kann Ballast in der Verwaltung abwerfen — auch ihren sinnlosen Zweitsitz Bonn.

Das größte Problem: Die Bundeswehr muss attraktiv werden für qualifiziertes Führungspersonal. Sie darf nicht zur Unterschicht-Armee verkommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Endlich Tempo
Bund und Länder wollen „beschleunigen“ Endlich Tempo
Zum Thema
Aus dem Ressort