1. Politik
  2. Inland

Meinung: Sandwesten für Schüler - Ausprobieren

Meinung : Sandwesten für Schüler - Ausprobieren

Die Sache scheint eindeutig: Es ist ethisch nicht zu vertreten, verhaltensauffälligen Kindern Sandwesten anzuziehen, damit sie dem Unterricht folgen können. Aber ist das Thema damit tatsächlich erledigt?

Die Erfahrungen in Hamburg regen zum Nachdenken an. Es geht darum, Zappel-Kindern, die sich nicht konzentrieren können, den Besuch einer Regelschule zu ermöglichen. Das gehört zur Inklusion, die im Grundsatz von einer breiten Mehrheit hierzulande befürwortet wird.

Nur: Inklusion kostet viel Geld. Personal, Ausstattung, Gebäude — weil es an allem mangelt, klappt Inklusion in NRW oft nicht. Auch deshalb wurde Rot-Grün abgewählt. Und auch die Mittel von Schwarz-Gelb für Bildung sind begrenzt. Vielleicht sind Sandwesten ein relativ preiswerter Weg, Inklusion zu ermöglichen. Wir sollten es ausprobieren, statt die Idee zu verteufeln.