Rat fordert eine neue Schreibreform

Rat fordert eine neue Schreibreform

Eingedeutschte Fremdwörter sollen gestrichen werden. Es handelt sich dabei vor allem um eingedeutschte Fremdworte, die als Alternativ-Schreibweise eingeführt wurden, die aber kaum jemand benutzt.

Düsseldorf. Butike, Schikoree oder transchieren — durchgesetzt haben sich diese Schreibweisen der Wörter Boutique, Chicorée und tranchieren nicht. Der Rat für deutsche Rechtschreibung fordert daher ihre Abschaffung. Insgesamt 16 Begriffe, die im Zuge der Rechtschreibreform 2006 in neuer Schreibweise in die amtlichen Regelwerke aufgenommen wurden, sollen jetzt wieder gestrichen werden.

Es handelt sich dabei vor allem um eingedeutschte Fremdworte, die als Alternativ-Schreibweise eingeführt wurden, die aber kaum jemand benutzt. Außerdem empfiehlt der Rat, die Schreibungen Caprice, Clementine, Crème und Schmand aufzunehmen — zusätzlich zu den verzeichneten Formen Kaprice, Klementine, Creme und Schmant. Die Entscheidung über die Empfehlung liegt bei den Ländern.

Der Rat für deutsche Rechtschreibung war 2004 als Nachfolger der Zwischenstaatlichen Kommission für Rechtschreibung gegründet worden.