Kramp-Karrenbauer muss noch Französisch und Englisch büffeln

Ministerposten : Kramp-Karrenbauer muss noch Französisch und Englisch büffeln

Für ihr neues Amt muss Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) noch Fremdsprachen büffeln.

Kramp-Karrenbauer sagte unserer Redaktion: „Ich verstehe und spreche Französisch und Englisch. Aber beides nicht so gut, wie ich es selbst möchte.“

Die CDU-Vorsitzende ergänzte, sie habe daher schon in ihrer Zeit als Politikerin im Saarland zusätzlich privat Französischunterricht genommen‎ „und in Berlin Englisch. Wenn es die Zeit erlaubt, werde ich das fortsetzen“, so die Ministerin.

Kramp-Karrenbauer ist seit rund zwei Wochen Verteidigungsministerin. Auf sie warten zahlreiche internationale Termine. Bei der Pressebegegnung mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg während ihres Antrittsbesuches am Mittwoch in Brüssel nutzte die Ministerin unter anderem die Hilfe eines Simultanübersetzers.

Mehr von Westdeutsche Zeitung