1. Politik
  2. Inland

Altersarmut: Neue soziale Frage

Altersarmut: Neue soziale Frage

Die Altersarmut ist besiegt — dies war die letzte große Erfolgsmeldung der Sozialpolitik in den 1970er Jahren. Nun jedoch herrscht Ernüchterung. Aus dem befriedeten Mittelstandsparadies formt sich eine neue Klassengesellschaft, deren Ränder in die Armutszone abdriften.

Kinder, Arbeitslose, Erwerbstätige mit prekären Jobs und Alte sind die Risikogruppen des 21. Jahrhunderts. Bei den Rentnern hat der soziale Niedergang gerade erst begonnen.

In den kommenden Jahrzehnten steigt das Renteneintrittsalter auf 67, kommen mehr Menschen mit brüchigen Erwerbsbiografien in die Jahre, wird sich durch die Kostenexplosion im Gesundheitswesen eine medizinische Klassengesellschaft bilden. Die Politik steht vor einer neuen sozialen Frage — sie muss sich ihr endlich stellen.