Guter Ansatz

Guter Ansatz

Es ist ein guter Ansatz, auf die Rädelsführer zu zielen. Weil in der Hooligan- oder extremen Ultra-Szene die blinde Gefolgschaft der Kopflosen Konjunktur hat. Allerdings: Der Überfall Kölner Hooligans auf einen Gladbacher Fan-Bus aus 2012 ist bis heute nicht verhandelt — aus Kapazitätsgründen.

Solange Mittel fehlen, auch das neue Projekt muss mit umverteilten Ressourcen auskommen, mögen gesammelte Daten helfen; sie sind aber nur Mittel zum Zweck für eine rasche Verurteilung, die garantiert sein muss.