1. Politik

Die Woche in der Hauptstadt: Wenn die Kanzlerin mit dem Präsidenten...

Die Woche in der Hauptstadt: Wenn die Kanzlerin mit dem Präsidenten...

MITFAHRGELEGENHEIT Wer nimmt eigentlich wen mit zum Finale nach Rio? Merkel Gauck oder Gauck Merkel? In anderen Ländern fliegen die Staatsspitzen nie zusammen — bei einem Absturz wäre das Land vermeintlich ohne Führung.

Angst davor habe keiner der beiden, heißt es aus Regierungskreisen, zumal Gauck nicht der Stellvertreter Merkels sei und umgekehrt. Jedenfalls ist es wohl so gewesen, dass Gauck sich den Termin lange geblockt hatte, so wie Merkel auch. Und wie es sich für einen Gentleman gehört, bot er angeblich ihr an, sie mitzunehmen.

FRAUENAMPEL Wer kennt Katrin Vogel? Richtig. Niemand. Sie ist CDU-Frau im Berliner Abgeordnetenhaus. Vogel hat sich beim Senat erkundigt, ob es möglich wäre, in Berlin Ampelfrauen einzuführen. Als gleichstellungspolitische Initiative. In Sachsen, Bayern, Brandenburg gebe es sie schließlich schon, so Vogel. Die Antwort des Senats: Nein. Frauen seien in der Richtlinie für Lichtsignalanlagen nicht vorgesehen. Na, so was. Und überhaupt: Dann müsse erst diskutiert werden, wie eine moderne Frau auf einer Ampel auszusehen habe. Solche Probleme möchte man haben . . .

ZEITZEUGE Neulich sah man am Reichstag zwei ältere Herren plaudern. Darunter Ex-SPD-Parteichef Franz Müntefering. „Na, unterhalten Sie sich über alte Zeiten?“, lautete die Frage. „Na, klar“, so Müntefering. Das sei überhaupt inzwischen seine Hauptbeschäftigung. Er werde dauernd eingeladen zu Veranstaltungen über die 150-jährige SPD-Geschichte — „als Zeitzeuge!“. Münte kennt Ferdinand Lassalle noch persönlich. Wahnsinn. Und das mit gerade mal 74 Lenzen.

FUSSBALLPROFI Bernd Riexinger, Linken-Chef, teilt vermutlich mit Millionen Deutschen in diesen WM-Tagen einen Wunsch: Einmal mit im Stadion stehen. Wobei Riexinger gerne auf dem Platz wäre. Was er mal für einen Tag sein möchte, wurde der Linke jetzt in einem Interview gefragt. Seine Antwort: „Ich wäre gern mal für einen Tag Fußballprofi. Ich war immer Torwart, aber gerne hätte ich im Mittelfeld gespielt.“ Ach, nicht Linksaußen?