Die Angst der SPD

Die Angst der SPD-Spitze vor einem Nein der Basis zur großen Koalition ist groß. Anders lässt sich der Auftritt von Hannelore Kraft nicht erklären. Sie weiß wie Parteichef Sigmar Gabriel, dass ein solches Nein die gesamte Parteispitze hinwegfegen würde — die SPD stünde vor einem Scherbenhaufen.

Aus dieser Situation heraus Neuwahlen zu bestreiten, wäre riskant, die Aussichten einer Kandidatin Kraft auf das Kanzleramt gering.

Sagt die Parteibasis Ja zur großen Koalition, wird das vor allem Gabriel stärken, der — anders als Kraft — von Anfang an für Schwarz-Rot geworben hatte. Seine Chance auf eine Kanzlerkandidatur stiege. Sollte Kraft tatsächlich selbst jemals Ambitionen gehabt haben, könnte auch dies in ihre jetzigen Überlegungen hineingespielt haben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort