Zeitung: Trump will aus Atomabkommen mit dem Iran aussteigen

Zeitung: Trump will aus Atomabkommen mit dem Iran aussteigen

Alle US-Sanktionen sollen wieder in Kraft treten.

New York. US-Präsident Donald Trump soll nach einem Zeitungsbericht den Ausstieg seines Landes aus dem Atomabkommen mit dem Iran beschlossen haben. Die "New York Times" berichtete am Dienstag, Trump habe den französischen Staatschef Emmanuel Macron in einem Telefonat entsprechend informiert. Sämtliche Sanktionen gegen Teheran, die auf Basis des Abkommens von 2015 aufgehoben worden waren, sollten wieder in Kraft gesetzt werden, zitierte das Blatt einen Insider, der in den Inhalt des Telefongesprächs eingeweiht worden sei. Darüber hinaus wolle der US-Präsident noch zusätzliche Strafmaßnahmen gegen den Iran verhängen.

Trump wollte am Dienstag um 20.00 Uhr MESZ seine Entscheidung zu dem Abkommen in einer Ansprache im Weißen Haus verkünden. Er hatte die Vereinbarung wiederholt als völlig unzulänglich kritisiert.

Die EU bekräftigte hingegen kurz vor Trumps Ansprache, dass sie an dem Abkommen festhalten wolle. Die zwischen dem Iran und den fünf UN-Vetomächten sowie Deutschland geschlossene Vereinbarung soll verhindern, dass Teheran die Fähigkeiten zur Entwicklung von Atomwaffen erlangt. dja/cp AFP

Mehr von Westdeutsche Zeitung