1. Politik
  2. Ausland

Sterbliche Überreste von IS-Führer al-Bagdadi auf hoher See bestattet

„Angemessene Beseitigung“ : Sterbliche Überreste von IS-Führer al-Bagdadi auf hoher See bestattet

Die sterblichen Überreste des Anführers der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, sind auf hoher See bestattet worden. Das Pentagon macht aber keine Angaben zu Ort und Ablauf

Die sterblichen Überreste des Anführers der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, sind auf hoher See bestattet worden. Dies verlautete am Montag aus dem Pentagon. Genauere Angaben zu Ort und Verlauf der Bestattung al-Bagdadis wurden aber nicht gemacht. Der Generalstabschef der US-Streitkräfte, Mark Milley, hatte zuvor bei einer Pressekonferenz gesagt, die "Beseitigung" von al-Bagdadis Überresten sei "angemessen" gehandhabt worden und abgeschlossen.

Der IS-Chef hatte sich in der Nacht zum Sonntag bei einem US-Militärangriff auf sein Versteck in Nordwestsyrien durch Zünden einer Sprengstoffweste selber getötet. Seine Bestattung erinnert an jene von Osama bin Laden: Auch die Überreste des 2011 bei einem US-Militäreinsatz in Pakistan getöteten Chefs des Al-Kaida-Terrornetzwerks waren im Meer beigesetzt worden.

(AFP)