Wahlen in Portugal: Prognosen: Costas Sozialisten siegen bei Parlamentswahl in Portugal

Wahlen in Portugal : Prognosen: Costas Sozialisten siegen bei Parlamentswahl in Portugal

Die Sozialistische Partei von Ministerpräsident Antonio Costa ist nach ersten Prognosen Sieger der Parlamentswahl in Portugal. Deutliche Mehrheit im Parlament zeichnet sich ab.

Den am Sonntagabend veröffentlichten Prognosen zufolge gewannen die Sozialisten zwischen 100 und 117 der 230 Sitze im Parlament. Seit 2015 steht Costa an der Spitze einer von den Kommunisten und einem Linksbündnis unterstützten Minderheitsregierung.

Anders als sozialdemokratische oder sozialistische Parteien in anderen EU-Ländern liegen die portugiesischen Sozialisten dank einer guten wirtschaftlichen Entwicklung in der Wählergunst vorn. Nach einer schweren Schuldenkrise befindet sich Portugal seit einigen Jahren wirtschaftlich wieder im Aufschwung. Nach seinem Amtsantritt vor vier Jahren beendete Costas den rigorosen Sparkurs der konservativen Vorgängerregierung: Er nahm Einschnitte bei den Löhnen im öffentlichen Sektor und bei der Rente zurück, gleichzeitig profitierte er von der guten Konjunktur, um die Verschuldung zurückzufahren.

gt

(AFP)
Mehr von Westdeutsche Zeitung