Irans Fußball-Verband: Politiker müssen über Frauen im Stadion entscheiden

Stadion-Verbot : Irans Fußball-Verband: Politiker müssen über Frauen im Stadion entscheiden

Der iranische Fußballverband (FFI) kann nach eigenen Angaben wegen der islamischen Vorschriften im Land nicht über den Stadion-Besuch von Frauen im Iran entscheiden.

„Dies müsste auf politischer Ebene geklärt werden“, sagte FFI-Vizepräsidentin Lejla Sufisadeh der Nachrichtenagentur Isna am Sonntag. Sie begrüßte die Forderung von Weltverbands-Präsident Gianni Infantino, auch Frauen künftig den Stadion-Besuch im Iran zu erlauben, erinnerte aber an die islamischen Vorschriften im Land. „Auch wir wollen, dass Frauen ins Stadion kommen können, aber gleichzeitig müssen wir uns im FFI an die hiesigen islamischen Gesetze und Vorschriften halten“, so Sufisadeh.

Das Stadionverbot für Frauen ist seit Jahren ein Diskussionsthema im Iran. Der erzkonservative Klerus im Land ist der Ansicht, dass islamische Frauen bei den Spielen mit frenetischen männlichen Fans und vulgären Slogans nichts zu suchen hätten. Anfang Juni war Frauen beim Testspiel zwischen dem Iran und Syrien der Zutritt zum Stadion verwehrt worden, mehreren Frauen sollen von Sicherheitskräften aus der Arena abgeführt worden sein.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung