Heldin geschaffen

Heldin geschaffen

Bildung und Gleichberechtigung sind die gefährlichsten Waffen gegen den stumpfen Fundamentalismus der Taliban. Malala Yousafzai verkörpert beides und wurde deshalb zum Anschlagsziel. Zugleich beweist das aber auch, dass die Taliban davon ausgehen, dass es einen Nährboden für die Ideale Malalas gibt.

Und das sollte Hoffnung machen.

Ebenso die solidarische Reaktion der Menschen in Pakistan, die sich nicht mehr Gewalt und Einschüchterung beugen wollen und sich auch offen dazu bekennen. Die Taliban haben ihr Ziel damit nicht nur verfehlt, sondern weltweit eine Heldin geschaffen. Hoffentlich eine genesende.

Mehr von Westdeutsche Zeitung