Hart bleiben

Hart bleiben

Poltern und provozieren — die neue griechische Regierung hält Europa auf Trab. Daran ändern auch die zuletzt etwas versöhnlicheren Töne aus Athen nichts. Europa darf sich von dem dreisten Auftreten nicht einschüchtern lassen — und muss hart bleiben.

Dafür steht zu viel auf dem Spiel. Was folgt, wenn den Griechen ein Schuldenschnitt ermöglicht wird? Das weckt Begehrlichkeiten etwa in Spanien. Dort läuft sich die Syriza-Schwesterpartei bereits warm. Weitere Schuldenschnitte auch in anderen Krisen-Ländern aber kann Europa nicht verkraften.