Französischer Premierminister Valls tritt wegen Wahlkampfs zurück

Französischer Premierminister Valls tritt wegen Wahlkampfs zurück

Paris (AFP) - Der französische Premierminister Manuel Valls tritt am Dienstag zurück, um sich auf seine Kandidatur für die Vorwahl der Sozialisten für die Präsidentschaftswahl im Frühling zu konzentrieren.

Seine Entscheidung hatte Valls am Montagabend bei einem Auftritt in der Pariser Vorstadt Évry angekündigt. Mit seinem Rücktritt zwingt Valls Staatschef François Hollande zu einer erneuten Regierungsumbildung.

Als Anwärter auf den Posten des Premierministers gelten Innenminister Bernard Cazeneuve, Gesundheitsministerin Marisol Touraine, Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian, Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll und Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem. Die Sozialisten bestimmen ihren Präsidentschaftskandidaten bei einer Vorwahl am 22. und 29. Januar. Die voraussichtlich zwei Runden der Präsidentschaftswahl finden im April und Mai 2017 statt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung