Köln: Pferde geraten in Panik - Drei Verletzte bei Kölner Rosenmontagszug

Köln: Pferde geraten in Panik - Drei Verletzte bei Kölner Rosenmontagszug

Köln. Während des Kölner Rosenmontagsumzugs hat es einen schweren Unfall gegeben. Nach Angaben der Polizei gerieten Pferde im Zug in Panik. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

Wie ein Polizeisprecher unserer Redaktion mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 14.30 Uhr am Appelhofplatz, als Kutschenpferde in Panik gerieten. Nach ersten Erkenntnissen sollen drei Personen verletzt worden sein. Der Rosenmontagszug wurde daraufhin für etwa eine halbe Stunde gestoppt. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung