Wegen Umweltauflagen: Wütende Bauern blockieren Straßen in Den Haag

Wegen Umweltauflagen : Wütende Bauern blockieren Straßen in Den Haag

Aus Protest gegen Umweltauflagen haben Tausende Bauern in Den Haag demonstriert und mit Traktoren Straßen blockiert. Die Polizei riegelte das Regierungsviertel ab.

Aus Protest gegen Umweltauflagen haben Tausende Bauern in Den Haag demonstriert und mit Traktoren Straßen blockiert. Vor dem Hauptbahnhof entzündeten sie am Mittwoch Feuerwerkskörper. Die Polizei riegelte das Regierungsviertel ab. Der Bürgermeister und die Regierung ermahnten die Bauern zur Gewaltlosigkeit.

Die Bauern klagen, dass sie unverhältnismäßig hart von Maßnahmen zur Reduzierung des Stickstoff-Ausstosses getroffen würden. Nach einem höchstrichterlichen Urteil muss das Land den Stickstoffausstoß vor allem bei Naturschutzgebieten radikal senken. Vor allem Viehhaltung verursacht durch Gülle sehr viel Stickstoff. Daher hatte die Regierung Maßnahmen angekündigt. So soll die Vergrößerung von Höfen begrenzt werden. Auch will die Regierung ein Programm starten, um Bauern freiwillig auszukaufen. Auch Tempolimits im Straßenverkehr sind geplant. Wegen des zu hohen Ausstosses von Stickstoff mussten rund 18.000 Bauprojekte vorläufig still gelegt werden.

Es ist bereits die zweite große Protestaktion der Bauern in diesem Monat. Auch in den Provinzen hatte es in den vergangenen Tagen zum Teil gewalttätige Proteste gegeben.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung