Schweigen ist Gold: Alte Paare reden ungern über Probleme

San Francisco (dpa) - Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Danach richten sich zumindest viele ältere Menschen. Während junge Paare Probleme gerne ausdiskutieren, setzen ältere alles daran, Konflikte zu vermeiden.

Das haben Forscher der San Francisco State University nun in einer empirischen Studie nachgewiesen. Demnach schweigen ältere Paare bei strittigen Themen eher, berichtete die Universität am Dienstag. Ob das Verhalten die Ehe wirklich verlängert, prüften die Forscher aber nicht.

Das Team um Sarah Holley lud 127 Paare über dreizehn Jahre lang immer wieder ein, vor laufender Kamera zu streiten. Als Testpersonen wählten die Forscher Eheleute mittleren und höheren Alters, die schon lange miteinander verheiratet waren. Bei den 15-minütigen Videos analysierten sie später die Kommunikationsmuster.

Ergebnis: Die Streitlust der Testpersonen nahm mit den Jahren ab. Die Forscher folgerten daraus, dass sich ältere Menschen lieber auf erfreuliche Erlebnisse konzentrieren. Vermutlich spiele eine Rolle, dass sie ihre verbleibende Lebenszeit bestmöglich nutzen wollen.

Für jüngere Paare dagegen, die ihre Positionen noch nicht so stark abgesteckt haben, könne das Vermeiden von Konflikten jedoch schädlich sein, räumen die Forscher ein, die ihre Studie im „Journal of Marriage and Family“ präsentieren. Solche Paare hatten sie aber nicht untersucht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort