Internationale Raumstation bis 2024 verlängert

Internationale Raumstation bis 2024 verlängert

New York (dpa) - Die Internationale Raumstation ISS bleibt mindestens bis 2024 weiter in Betrieb. Die US-Regierung habe die Verlängerung der Finanzierung um vier Jahre zugesagt, teilte die US-Raumfahrtagentur Nasa am Mittwoch in Washington mit.

Bislang war die Finanzierung des Weltraum-Labors nur bis 2020 gesichert gewesen. Die Verlängerung sei ein „wahnsinniges Geschenk“ und gebe Sicherheit sowohl für die wissenschaftliche Forschung als auch für die privaten Zulieferer der ISS, sagte Nasa-Manager William Gerstenmaier.

Die internationalen Partner, die an der ISS beteiligt sind, hätten sich noch nicht entschieden, ob sie auch bis mindestens 2024 weitermachen wollten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung