1. Panorama
  2. Wissenschaft

Schauspiel am Himmel: In den nächsten Tagen ist die Internationale Raumstation mit bloßem Auge zu sehen

Schauspiel am Himmel : In den nächsten Tagen ist die Internationale Raumstation mit bloßem Auge zu sehen

Für Weltraum-Fans dürfte sich in den nächsten Tagen ein Blick in den Himmel lohnen. Die ISS wird dann oftmals für wenige Minuten gut zu sehen sein.

Düsseldorf. Ende April 2018 wird der deutsche Astronaut Alexander Gerst zu seinem zweiten Flug zur Internationalen Raumstation aufbrechen. Gerst hat Weltall-Fans schon auf seiner letzten Reise mit der ISS mit beeindruckenden Bildern aus den weiten des Alls fasziniert. Was dem 41-Jährigen vergönnt ist, wird für die meisten anderen Menschen ein Traum bleiben, allerdings gibt es in den nächsten Tagen die Möglichkeit die Raumstation meist zwischen etwa 22 Uhr und 1 Uhr in der Früh auch von Deutschland aus gut zu sehen.

Wenn die Sonne auf die Solarpanels der Station scheint, leuchtet diese wie ein heller Stern am Himmel. Auf der deutschen Seite der ISS können Sie auf die Minute genau schauen, wann die Raumstation in ihrer Region zu sehen ist.

Damit die Station gut zu sehen ist, sollte sie mindestens 30 Grad über dem Horizont sein. Die ISS kommt immer aus westlicher Richtung, damit man sie gut beobachten kann, sollte Sie möglichst dunkle Orte aufsuchen, in denen Sie weder von Straßenlaternen noch andere helle Lichtquellen geblendet werden. fred