Von Westen her setzt sich die Sonne durch

Von Westen her setzt sich die Sonne durch

Offenbach (dpa) - Heute Mittag und Nachmittag lässt der Regen an den Alpen nach. Ansonsten ist es wechselnd bewölkt, von der Ostsee bis zum Bayerischen Wald entwickeln sich noch einzelne Schauer.

Im Westen und Südwesten setzt sich dagegen wieder häufiger die Sonne durch, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Am späten Nachmittag und Abend beginnt es im Nordseeumfeld und im äußersten Norden erneut leicht zu regnen.

Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 12 Grad in den östlichen Mittelgebirgen und 19 Grad am Oberrhein. Der schwache bis mäßige Westwind weht vor allem an der See und im östlichen Bergland mit starken bis stürmischen Böen.