Verdächtiger nach Explosion in Lyon festgenommen

Innenminister : Verdächtiger nach Explosion in Lyon festgenommen

Drei Tage nach der Explosion eines Sprengsatzes in Lyon im Osten Frankreichs hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Nach einer Explosion mit mehreren Verletzten im französischen Lyon ist der mutmaßliche Täter festgenommen worden. Der 24-jährige Mann sei seit Montagmorgen in Polizeigewahrsam, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Er werde verdächtigt, Urheber des Anschlags zu sein, und wurde in Lyon festgenommen. Zuvor hatte Innenminister Christophe Castaner erklärt, dass die Polizei einen Verdächtigen festgenommen habe, ohne weitere Details zu nennen.

Bei der Explosion am Freitagabend im Zentrum der südostfranzösischen Stadt waren 13 Menschen verletzt worden. Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein. Mithilfe von Sicherheitskameras konnte ein Teil des Weges des mutmaßlichen Täters nachverfolgt werden, wie Chef-Ermittler Rémy Heitz erklärt hatte.

Der Tatverdächtige habe eine Papiertüte mit dem Sprengsatz vor der Bäckerei im Zentrum der Stadt abgestellt und sei danach wieder auf sein Fahrrad gestiegen und habe denselben Weg zurück genommen. Die Ermittler veröffentlichten mehrere Fotos des mutmaßlichen Täters.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung