Uli Wilhelm: Der Kandidat

Uli Wilhelm: Der Kandidat

Uli Wilhelm, Noch-Regierungssprecher und CSU-Mann, soll am Donnerstag neuer Intendant des Bayerischen Rundfunks und damit Nachfolger des scheidenden Thomas Gruber werden.

Was sich auf den ersten Blick wie eine Bayern-typische Personalie liest - CSU-Mann wird neuer starker Mann beim BR -, ist auf den zweiten Blick doch deutlich differenzierter. Denn Wilhelm weist im Gegensatz zu manch einem seiner Vorgänger Kompetenz- und Sympathiewerte auf, er gilt nicht als reiner CSU-Kandidat.

Der Christsoziale Ulrich Wilhelm war lange enger Vertrauter von Ex-Ministerpräsident und Parteifreund Edmund Stoiber und hat diese Stellung längst auch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Der 48-Jährige, der wegen seines Äußeren immer wieder mit US-Schauspieler Robert Redford verglichen wird, bleibt zwar lieber im Hintergrund. Sein Einfluss darf aber nicht unterschätzt werden. Er leitet nicht nur das Bundespresseamt, er ist auch einer von Merkels engsten Beratern. Wilhelm hat aber einen Gegenkandidaten: Rudi Erhard, langjähriger Landtagskorrespondent des BR, ist ebenfalls auf dem Markt. Er hat ein Buch über Edmund Stoiber geschrieben.

Mehr von Westdeutsche Zeitung