Trauerfeier für Klausjürgen Wussow - Barbara sagt: „Gute Nacht, Papi“

Trauerfeier für Klausjürgen Wussow - Barbara sagt: „Gute Nacht, Papi“

Die Familie verabschiedet sich versöhnt von Klausjürgen Wussow, der im Fernsehen „der Chefarzt der Herzen“ war.

<

p class="text"><strong>Berlin. Abschied vom "Chefarzt der Herzen": Familie, Freunde und hunderte Fans haben dem Schauspieler Klausjürgen Wussow am Samstag in Berlin die letzte Ehre erwiesen. Die Predigt bei der Trauerfeier in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche hielt Fernsehpfarrer Jürgen Fliege, der auch der weinenden Witwe Sabine Wussow tröstend zur Seite stand.

ZDF-Intendant Markus Schächter würdigte Wussow, der als Professor Brinkmann aus der ZDF-Serie "Schwarzwaldklinik" berühmt wurde, als Fernsehlegende und großen Schauspieler: "Er hat den Zuschauern ein besonderes Stück Menschlichkeit nach Hause gebracht."

Wussow, der auch lange Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters war und viele große Theaterrollen spielte, war am 19. Juni im Alter von 78 Jahren demenzkrank in einem Krankenhaus bei Berlin gestorben, beigesetzt wurde er nach der Trauerfeier auf dem Prominenten-Friedhof in Charlottenburg.