Trainer sollen Beamten das Bürokraten-Holländisch abgewöhnen

„Direkt Deutlich Brigade“ : Trainer sollen Beamten das Bürokraten-Holländisch abgewöhnen

Die Regierung der Niederlande setzt rund 100 Sprachtrainer ein, um die Texte der Behörden verständlicher zu machen.

Das Bürokraten-Holländisch soll ausgemerzt werden. Die Regierung der Niederlande setzt rund 100 Sprachtrainer ein, um die Texte der Behörden verständlicher zu machen. Dazu werde die neue „Direkt Deutlich Brigade“ durchs Land reisen, teilte am Mittwoch das Innenministerium in Den Haag mit. Die Trainer und eine Website sollen den Beamten helfen, verständlichere Texte zu verfassen. Dabei geht es vor allem um Formulare, Broschüren, Standardbriefe und Webtexte.

„Wir tun schon viel, aber es ist noch nicht gut genug“, sagte Staatssekretär Raymond Knoops. Er nannte im „Algemeen Dagblad“ ein negatives Beispiel aus seinem eigenen Innenministerium - es sucht mit einer Stellenanzeige einen „Schnittstellenmanager Strategische Verwaltungsorganisation Digitales System Umgebungsgesetz“.

„So etwas will ich nicht“, sagte der Staatssekretär. Gut 2,5 Millionen Niederländer könnten die Behördenbriefe nicht verstehen. Der Staat könne ihnen viel Mühe und Sorgen ersparen - einfach durch besseres Kommunizieren.

(dpa)