Torontos Skandalbürgermeister Rob Ford kündigt Auszeit an

Torontos Skandalbürgermeister Rob Ford kündigt Auszeit an

Toronto (dpa) - Der wegen Drogen- und Alkoholmissbrauchs umstrittene Bürgermeister der kanadischen Metropole Toronto, Rob Ford, hat eine vorläufige Auszeit angekündigt.

„Ich habe ein Problem mit Alkohol und den Entscheidungen, die ich unter Alkoholeinfluss getroffen habe. Damit schlage ich mich schon seit einiger Zeit herum“, sagte Ford kanadischen Medienberichten zufolge. „Ich habe mich entschieden, eine Auszeit von meinem Wahlkampf und von meinen Pflichten als Bürgermeister zu nehmen und sofort Hilfe zu suchen.“

Zuvor waren weitere Video- und Audiomitschnitte aufgetaucht, die Ford den Berichten zufolge beim Fluchen und anscheinend auch beim Konsum von Alkohol und Drogen zeigen. Der schwergewichtige 44-Jährige ist seit 2010 Bürgermeister der ostkanadischen Großstadt. Er hatte im vergangenen Jahr weltweit Schlagzeilen gemacht, nachdem er unter anderem zugegeben hatte, Crack geraucht zu haben. Der Stadtrat hatte ihm daraufhin seine Macht größtenteils beschnitten. Ford hat aber bereits eine erneute Kandidatur bei der Bürgermeisterwahl im Oktober angekündigt.