Tokio Hotel retten Europas Pop-Ehre

Tokio Hotel retten Europas Pop-Ehre

Vor allem Bands und Künstler aus Nordamerika hatten bei den begehrten Auszeichnungen wieder die Nase vorn.

Madrid. Am Sonntagabend hat der europäische Ableger des Musiksenders MTV seine Musik-Awards verliehen - aber Künstler vom alten Kontinent schauten bis auf eine Ausnahme in die Röhre. Lediglich die vier Magdeburger Jungs von Tokio Hotel wurden mit einem Preis bedacht: für die beste Bühnenshow bei. "MTV World Stage". Als europäische Künstler gehen sie aber mittlerweile auch nur noch halb durch. Die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz wollen ihren Wohnsitz in die USA verlegen.

Ansonsten war die Frau des Abends wieder einmal Lady Gaga. Fünfmal war die Sängerin nominiert, drei Preise räumte die Amerikanerin ab (siehe Kasten). Allerdings gab es diesmal keinen aufsehenerregenden Auftritt im Rindfleisch-Outfit: Lady Gaga gastierte am Abend mit ihrer Tour in Budapest, von wo aus sie live zugeschaltet wurde. Nur "Desperate Housewives-Star" und Moderatorin Eva Longoria kam kurz als spanischer Schinken verkleidet auf die Bühne.

Weniger schön verlief der Abend vermutlich für den kanadischen Pop-Knirps Justin Bieber. Der 16-jährige wurde ausgerechnet zum besten männlichen Künstler gewählt - aber vom Publikum ausgebuht, das sich den Preis für andere Sänger gewünscht hätten. Nominiert war auch der Hip-Hopper Eminem.

Mehr von Westdeutsche Zeitung