1. Panorama

Süße Katzen-Videos: Werbe-Filme zur "größten Erfindung aller Zeiten" werden zum Hit (mit Videos)

Süße Katzen-Videos: Werbe-Filme zur "größten Erfindung aller Zeiten" werden zum Hit (mit Videos)

Als "größte Erfindung aller Zeiten" bezeichnet der Katzenfutter-Hersteller Whiskas seinen "Spielkarton 2.0". Das limitierte Papp-Etwas ist sogar auf der Cebit zu sehen. Die Filme dazu sind Millionenfach angeklickt worden.

Vreden. Ideen muss man haben: Mit einer ebenso großen Portion Selbstironie wie Selbstbewusstsein kündigt Whiskas in einer Pressemitteilung seinen "Spielkarton 2.0" an. Auf der Cebit in Hannover werde diese "Universum verändernde" Erfindung präsentiert - und die Welt des Cat-Content werde danach nicht mehr dieselbe sein. Natürlich beruhe die Erfindung auf den bahnbrechenden Erkenntnissen des Kat Institute for Techonolgy, kurz K.I.T. - dem nach eigenen Angaben "elitärsten Institut für Katzen-Studien". Als eben jenes Institut betreibt der Futter-Hersteller auch seine Facebook-Präsenz. So weit, so werblich, so branchenüblich-kreativ. Vielleicht sollte man hier der Vollständigkeit halber erwähnen, dass der "Spielkarton 2.0" eben nichts weiter ist als genau das, was der Name sagt - ein Karton. Mit einem Loch in Form des stilisierten Katzenkopfes, den die Firma als Logo gewählt hat. Dennoch: Cat-Content zieht - die Videos zu der Pappkiste gehen viral:

Mehr als 1,4 Millionen mal ist die Facebook-Variante aufgerufen worden (Stand 11. Juni 2018, 16 Uhr), die Mitte Mai online ging.

Die Youtube-Version kommt in der selben Zeit auf beinahe 1,8 Millionen Aufrufe (Stand 11. Juni 2018, 16 Uhr).

Die Katzen-Fans verstehen die Ironie - das merkt man in den Kommentaren. Vor allem der Facebook-Post wird disktuiert. Hier haben sich fast 700 Nutzer-Beiträge angesammelt. Das Feedback ist positiv. Quintessenz: Gelungene Werbung, die man gerne ansehe.

Etliche Nutzer ergreifen die Gelegenheit und laden Fotos von ihren eigenen Katzen hoch - entweder mit dem 2.0-Karton (ja, den gibt es wirklich, als Belohnung, wenn man in "ausgewählten Supermärkten" genug Whiskas-Futter kauft). Oder mit anderen Kisten und Kästen. Denn die sind für Katzen ja grundsätzlich so etwas wie viereckige Stücke vom Paradies.

ger