1. Panorama

„Sündenatlas“: Düsseldorf ist wollüstig und Berlin zornig

„Sündenatlas“: Düsseldorf ist wollüstig und Berlin zornig

Düsseldorf. Hochmut, Völlerei, Neid, Zorn, Trägheit, Geiz, Wollust - die Wochenzeitung "Die Zeit" hat mit Hilfe einiger Berechnungen die sieben Todsünden sieben deutschen Städten zugeteilt.

Der "Sündenatlas":

Düsseldorf gilt als Hochburg der Wollust - mit 21 Beate-Uhse-Shops und "Gentlemen’s Clubs", auf eine Million Einwohner umgerechnet. Berlin ist laut Ergebnis die Sünden-Hauptstadt des Zorns. Dort gibt es 12 958 Körperverletzungen pro eine Million Einwohner. Die Einkommensschere ist in der Hansestadt Hamburg besonders weit geöffnet: bei einem mittleren verfügbaren Einkommen von 1496 Euro pro Person und einem Armutsanteil von 14,1 Prozent - hier herrscht der Geiz.

In der Uckermark finden sich auf eine Million Einwohner statistisch nur 13,5 Prozent sozial engagierte Bürger: die Stadt der Trägheit. Die Völlerei regiert laut "Zeit" im Bayerischen Oberland, das 14 Restaurants mit Michelin-Sternen auf eine Million Einwohner hat. Neid sei in Bremen am weitesten verbreitet, weil dort 5313 Einbrüche auf eine Million Einwohner registriert wurden. München hingegen ist die Stadt des Hochmuts. Dort gibt es 29 Schönheits-Chirurgen auf eine Million Einwohner.