Sollte die Schreibschrift abgeschafft werden?

Sollte die Schreibschrift abgeschafft werden?

Nein, weil die Schreibschrift für die individuelle Entwicklung des Menschen wichtig ist.Ich gebe zu, dass ich auch heute noch Briefe schreibe — mit Füller und auf Papier, gerade erst wieder zum Weihnachtsfest.

Für mich ist die Handschrift Ausdruck meiner Person, über die Jahre individuell geformt und gewachsen. Aber auch ohne diese persönliche Vorliebe habe ich gute Gründe, am Kulturgut Schreibschrift festzuhalten und mich zu freuen, wenn meine Tastatur verwöhnten Kinder noch zum Stift greifen. Weiß ich doch, dass der Schrifterwerb ihre motorischen Fähigkeiten, ihr Lern- und Denkvermögen gefördert hat.

Es ist ein Armutszeugnis, wenn den wachsenden Schwierigkeiten der Kinder beim Schreibenlernen mit der Hand nachgegeben wird, indem man ganz darauf verzichtet. Selbst die Finnen stellen den Lehrern wohlweislich frei, weiterhin die Schreibschrift zu lehren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung