1. Panorama

Septembersonne heizt ein: Zwei Grad über normal

Septembersonne heizt ein: Zwei Grad über normal

Offenbach (dpa) - Die Septembersonne heizt ein und beschert ganz Deutschland einen Bilderbuch-Altweibersommer.

Fünf Tage vor Monatsende liege die Durchschnittstemperatur um zwei Grad über dem langjährigen Mittelwert, sagte Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag. „Wenn es so weitergeht, wird es noch mehr.“ Ein Rekord sei dennoch nicht zu erwarten. Nach den aktuellen DWD-Prognosen wird sich das schöne Wetter aber mindestens bis zum Wochenende halten.

Seit Monatsbeginn habe es vor allem im Süden reichlich Sommertage mit Werten über 25 Grad und einige heiße Tage mit über 30 Grad gegeben, sagte Lux. Am wärmsten war es bisher am 10. September in Rheinfelden in Baden-Württemberg - dort wurden 33 Grad gemessen. „Es ist die Sonne, die diese Wärme bringt“, sagte Lux. Um 20 Prozent liege die Zahl der Sonnenschein-Stunden über dem September-Mittelwert.