Rakete setzt Schlafzimmer in Brand

Rakete setzt Schlafzimmer in Brand

Feuerwehr mit zahlreichen Einsätzen in der Silvesternacht.

Düsseldorf. Bei Bränden sind in der Silvesternacht in NRW zahlreiche Menschen verletzt worden. In Salzkotten im Kreis Paderborn brach am frühen Neujahrsmorgen ein Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft aus. Es zerstörte zwei Zimmer eines Appartements. Fünf Bewohner, die durchs Fenster flohen, erlitten Verletzungen. Sie und zwölf weitere Bewohner konnten nicht mehr in das Haus zurückkehren.

Bei einem Feuer in Selm (Kreis Unna) wurde in der Silvesternacht eine vierköpfige Familie verletzt, nachdem eine Rakete durch das offene Fenster geflogen war und das Schlafzimmer in Brand gesetzt hatte. Alle vier erlitten Rauchgasvergiftungen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Das Haus wurde stark beschädigt.

Beim Brand zweier Carports in Sassenberg (Kreis Warendorf) erlitten acht Menschen Rauchgasvergiftungen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

In Bad Oeynhausen ging kurz nach Mitternacht ein arabisches Ladenlokal in Flammen auf. Die Bewohner über dem Geschäft konnten sich nach Angaben der Polizei in Sicherheit bringen. Die Brandursache war noch unklar. Laut Mitteilung lagen zunächst keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat vor. Die Nachbarn konnten später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. lnw