1. Panorama

Polizei nennt Autofahrer "Dummkopf des Tages"

Polizei nennt Autofahrer "Dummkopf des Tages"

Den Titel habe junger Mann laut Polizeiangaben "redlich" verdient. Er war unter anderem betrunken auf einen Senior losgegangen.

Aachen. Einen "jungen und aufbrausenden" Autofahrer hat die Aachener Polizei am Freitag zum „Dummkopf des Tages“ erkoren. Denn der Mann sei wegen einer Bagatelle in einer Zelle gelandet. Ein älterer Fußgänger habe den forschen Fahrstil des Autofahrers mit einem Kopfschütteln bedacht. Daraufhin ist der Mann ausgestiegen, bedrohte den Senior und drohte ihm Prügel an, erklärte die Polizei. Der Fußgänger sei in den Vorraum einer Bank geflüchtet und habe dann die Polizei gerufen.

Die Beamten stellten fest, dass der junge Mann mit Haftbefehl gesucht wurde, alkoholisiert war und gar keinen Führerschein hatte. Er erhielt eine Anzeige und wurde verhaftet. "In der objektiven Nachbetrachtung und nach Anlegen eines strengen Maßstabes gilt der Titel als Dummkopf des Tages als redlich verdient", schreibt die Polizei am Ende ihrer Mitteilung. dpa/red