Pete Seeger soll mit 92 noch einmal in die Charts

Pete Seeger soll mit 92 noch einmal in die Charts

New York (dpa) - Pete Seeger, legendärer Liedermacher des letzten Jahrhunderts in den USA, soll mit 92 noch einmal in die Charts. Freunde und Fans versuchen in den USA derzeit, den New Yorker in die Top 100 zu hieven.

Mit einer Online-Kampagne und einem Aufruf bei Twitter („Geh' beiseite, Gaga, und mach' Platz für Pete!“) soll die Nachfrage nach einem Song so angekurbelt werden, dass der 92-Jährige noch einmal ganz oben mitspielt. Die bislang ältesten Musiker in den Charts waren, jeweils Ende vergangenen Jahres, Tony Bennett in den USA mit 85 und Doris Day in Großbritannien mit 87 Jahren.

Seegers Song ist gut ausgewählt: nicht nur, dass „Forever Young“ die Botschaft des nach wie vor rüstigen 92-Jährigen sein könnte. Er singt den Titel zudem mit einem Kinderchor ein.

Das Geld geht, wie die übrigen Einnahmen der CD, an die Gefangenenhilfsorganisation Amnesty International. Vor allem ist der Song aber auch ein Geburtstagsgeschenk: Ursprünglich hatte ihn 1974 ein jugendlicher Freund Seegers gesungen, der vor 50 Jahren mit Hilfe des Meisters seine erste Platte veröffentlicht hatte: Bob Dylan.