1. Panorama

Neun tolle Ideen für Ostern

Neun tolle Ideen für Ostern

Während der Feiertage hat man Zeit, schöne Ausflüge zu unternehmen, beispielsweise zur Floriade nach Venlo.

Düsseldorf. Ostern steht vor der Tür, und nicht nur der Besuch am Mittwoch eröffneten Gartenexpo Floriade in Venlo lohnt sich. Unsere Ausflugstipps versprechen Abwechslung für die Familie.

Königlicher Glanz zum Start der Gartenschau Floriade: Gekleidet in bordeauxrotem Kostüm und mit Sträußchen in der Hand, hat Königin Beatrix die Welt-Garten-Expo in der niederländischen Grenzstadt Venlo eröffnet. Die Schau auf einem 66 Hektar großen Areal hat 100 Themengärten und Pavillons von Teilnehmern aus 40 Ländern. Der Floriade-Park ist bis zum 7. Oktober täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet — vom 21. Juni bis 2. September bis 20 Uhr. Eine Tageskarte kostet 25 Euro, Kinder zahlen 12,50 Euro. Wer mit der Seilbahn fahren möchte, zahlt 30 Euro. Tel.: 0031/773030419

floriade.de

Der Frühling erwacht und mit ihm das Wasserschloss Dyck in Jüchen als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur. Traditionell gibt es eine Ostereier-Versteckaktion — am Ostersonntag von 12 bis 18 Uhr. Eintritt: acht Euro (Erwachsene), ein Euro (Kinder). Tel.: 02182/824-0

stiftung-schloss-dyck.de

Jahrmarkt „anno dazumal“ begeistert im Freilichtmuseum Kommern seine Gäste zum 18. Mal und besticht mit 80 Angeboten. Geboten wird ein vergnüglicher Streifzug durch die Geschichte der Schaustellungen und Volksfeste. Vom 7. bis 15. April verzaubern Klassiker wie ein Lachkabinett mit Irrgarten, Zerrspiegel sowie ein „Floh-Circus“ von 10 bis 19 Uhr die Besucher. Tel.: 02443/9980-0.

kommern.lvr.de

Bei der großen Dino-Eier-Suche im Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen kann am Ostersonntag und -montag ab 11 Uhr jedes Kind, das ein Suchspiel löst, einen mehr als 50 Millionen Jahre alten Haizahn oder einen bunten Halbedelstein mit nach Hause nehmen. Die Teilnahme an der großen Dinoeier-Suche ist kostenlos. Für das Museum fällt ein Eintritt von 3,20 Euro für Erwachsene an. Tel.: 02331/207 2740.

historisches-centrum.de

Die mehr als 70 Jahre alte Selfkantbahn in Gangelt feiert ihre Saisoneröffnung an diesem Osterwochenende mit einem großen Eisenbahnflohmarkt von 11 bis 18 Uhr. Für den Ostersonntag und -montag gilt ein besonderer Fahrplan, bei dem zwei Dampflokomotiven gleichzeitig unterwegs sind. Die Preise für Hin- und Rückfahrt liegen bei sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder (bis 15 Jahre).Tel.: 0241/82369.

selfkantbahn.de

Zu Ostern wird die Dechenhöhle in Iserlohn traditionell bei allen Führungen vom Osterhasen besucht. Kinder sollten Körbchen und Taschenlampe mitbringen, dann beginnt neben der Höhlenerkundung ein Suchspiel nach den Ostereiern. Los geht’s Ostersonntag und Ostermontag, jeweils von 10.30 bis 16 Uhr. Erwachsene zahlen sechs Euro, Kinder (3-14 Jahren) vier Euro. Ein lohnender Ausflug auch bei schlechtem Wetter. Tel.: 02351/18010.

dechenhoehle.de

Der Erlebnispark Ketteler Hof liegt im Zentrum des Naturparks Hohe Mark in Haltern am See und bietet für Familien ein besonders umfangreiches Programm. Klettern, planschen, entspannen. Verpflegung kann selbst mitgebracht werden. Die Tageskarte kostet für Besucher ab zwei Jahren zwölf Euro; geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr. Tel.: 02364 /3409.

kettelerhof.de

An Ostern findet im Archäologischen Park Xanten ein römisches Wochenende statt. In den Werkstätten an der römischen Herberge führen Schuhmacher und Knochenschnitzer ihr altes Handwerk vor. Von 11 bis 17 Uhr öffnet das Gelände. Führungen beginnen jeweils um 13 und 15 Uhr. Tel.: 02801/988 9213

apx.lvr.de