Geschmacklose Kinderkleidung Nazi-Pulli für Kinder bei C&A - Unternehmen reagiert

C&A verkaufte einen Pulli für Kinder, der T-Shirts sehr ähnlich sieht, die Neo-Nazis gerne tragen. Ein Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Inzwischen hat das Unternehmen reagiert.

Die Modekette verkaufte etwas fragwürdig entworfene Kindermode.

Die Modekette verkaufte etwas fragwürdig entworfene Kindermode.

Foto: picture alliance / Julian Strate/Julian Stratenschulte

Neo-Nazis, die ihre Kinder einkleiden wollen, wurden bis vor kurzem auch bei der Modekette C&A fündig. Verkauft wurde ein Kapuzenpulli, der T-Shirts, die Rechtsextreme unter anderem bei Rockkonzerten tragen, sehr ähnlich sieht. Was folgte, war ein Shitstorm in den sozialen Medien.

Das schwarze Sweatshirt hatte in Frakturschrift das Wort „Division“ in schwarz mit weißer Umrandung aufgedruckt. Darunter stehen weitere Schriftzüge in weiß und rot. Die Reichskriegsflagge, die bei Aufmärschen rechtsextremer Gruppierung oft auftaucht, setzt sich eben aus diesen Farben zusammen. Das Wort „Division“ selbst findet in der Neonazi-Szene großen Anklang. Bei Rockkonzerten tragen einzelne Gruppierungen T-Shirts mit dem Aufdruck „Division“ und ihrer Region aus der sie kommen. Eine Ähnlichkeit zwischen dem Kinderpulli und den bei Neonazis beliebten T-Shirts mit entsprechendem Aufdrucken ist sehr auffällig. Nur bei C&A hatte dies wohl keiner bemerkt.

Auf Anfrage von verschiedenen Medien und in den sozialen Medien beteuert das Unternehmen: „Die Ähnlichkeit des Schriftzugs war uns leider nicht bewusst und keinesfalls beabsichtigt. Wir entschuldigen uns ausdrücklich für diesen bedauerlichen Vorfall. Man nehme diesen Vorfall zum Anlass, die Design-, Schulungs- und Freigabeprozesse nochmal zu überprüfen.“ Weiter heißt es, die Firma positioniere sich „klar gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“.

Inzwischen ist der Pulli aus dem Online-Sortiment des Unternehmens verschwunden. Entsprechende Anweisungen sollen ebenso an die Verkaufsfilialen gegangen sein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort