Bei Duisburg: Nach Schiffsunfall: Sperrung der A42-Brücke aufgehoben

Bei Duisburg : Nach Schiffsunfall: Sperrung der A42-Brücke aufgehoben

Duisburg. Nach dem Schiffsunglück auf dem Rhein mit mehr als zwei Dutzend Verletzten wird die gesperrte Autobahnbrücke in Duisburg wieder für den Verkehr freigegeben.

„Die Überprüfung der Statiker hat ergeben, dass die Brücke nicht länger gesperrt werden muss“, sagte eine Sprecherin des Landesbaubetriebes Straßen.NRW der dpa am Mittwochmorgen. Nach der Freigabe durch die Statiker sollte der Verkehr auf der A42 bis spätestens zum Mittag wieder frei fließen.

Ein Passagierschiff mit 129 Menschen an Bord hatte am späten Dienstagabend den linksrheinischen Pfeiler der Autobahnbrücke Baerl gerammt. 27 Personen wurden laut Polizei verletzt, 4 davon schwerer. Der Kapitän erlitt nach Polizeiangaben einen Schock. Die Autobahn 42, einer der Hauptverkehrswege in und aus Richtung der Beneluxstaaten, wurde nach dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Baerl und Duisburg-Beeck gesperrt. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung