Hauptbahnhof: Nach Droh-Mail in Gelsenkirchen: Polizei gibt gesperrten Bahnhof frei

Hauptbahnhof: Nach Droh-Mail in Gelsenkirchen: Polizei gibt gesperrten Bahnhof frei

Gelsenkirchen. Hinweise auf einen verdächtigen Gegenstand haben am Freitagnachmittag den Bahnverkehr rund um Gelsenkirchen zeitweise zum Erliegen gebracht. Knapp zwei Stunden später konnte die Polizei Entwarnung geben.

Sie gab den zwischenzeitlich geräumten Hauptbahnhof wieder frei, Züge konnten wieder einfahren.

Hintergrund der Sperrung sei eine E-Mail mit dem Hinweis gewesen, dass von einem Schließfach im Bahnhof eine Gefahr ausgehe, teilte die Polizei mit. Dies habe sich bei der Durchsuchung jedoch nicht bestätigt. Die Polizei nahm die Ermittlungen zum Absender der E-Mail auf. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung