1. Panorama

M&Ms zurückgerufen - Verunreinigung mit genmanipuliertem Material möglich

Süßigkeiten : M&Ms zurückgerufen - Verunreinigung mit genmanipuliertem Material möglich

Bestimmte M&Ms-Süßigkeiten sind zurückgerufen worden. Es könnte Verunreinigungen mit genmanipuliertem Material geben.

Der Süßigkeitenhersteller Mars hat Produkte der Marke M&Ms Crispy wegen möglicher Verunreinigungen mit genmanipuliertem Material zurückgerufen. Wie das Internetportal des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um das Produkt M&Ms Crispy in einer dunkelblauen Verpackung. Betroffen sind demnach Packungen mit den Haltbarkeitsdaten 23. und 30. Januar 2022.

Das gentechnisch veränderte Material könne in einer Zutat vorhanden sein, die von einem Zulieferer hergestellt wurde. Mars teilte weiter mit, grundsätzlich keine genetisch veränderten Organismen in den Produkten zu verwenden. Produkte mit anderen Haltbarkeitsdaten als oben genannt seien von dem Rückruf nicht betroffen.

(AFP)