Motorradfahrer stirbt vor Augen seines Sohnes

Motorradfahrer stirbt vor Augen seines Sohnes

Dülmen (dpa). Vor den Augen seines Sohnes ist ein 65 Jahre alter Motorradfahrer im westfälischen Dülmen tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Biker am Donnerstagabend von einer Landstraße abgekommen.

Er stürzte die eineinhalb Meter tiefe Böschung hinunter.

Schließlich prallte der Mann gegen ein Verkehrsschild. Notärzte konnten nicht mehr helfen. Der Mann aus Werne starb noch an Ort und Stelle. Der 31-jährige Sohn fuhr mit seinem Motorrad hinter seinem Vater und musste alles mitansehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung