Michel Houellebecqs islamkritischer Roman erscheint wie geplant

Michel Houellebecqs islamkritischer Roman erscheint wie geplant

Köln (dpa). Die deutsche Ausgabe von Michel Houellebecqs islamkritischem Roman „Unterwerfung“ wird wie geplant am 16. Januar erscheinen. „Wir werden den Verkaufsstart nicht aufgrund von Sicherheitsbedenken verschieben“, sagte eine Pressesprecherin des DuMont Buchverlags, bei dem das Buch erscheint, am Freitag der Nachrichtenagentur dpa in Köln.

„Wir würden die Veröffentlichung gern vorziehen, aber das ist technisch nicht möglich“. Die Erstauflage erscheine mit 100.000 Exemplaren, ein Nachdruck sei schon geplant. Houellebecq beschreibt darin das Leben in Frankreich unter einem muslimischen Präsidenten.

Das Cover des Romans "Unterwerfung" („Soumission“) des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq. Foto: DuMont Buchverlag

Der Verlag stehe im Kontakt mit dem französischen Schriftsteller. „Nach jetzigem Stand wird auch die Lesung mit Houellebecq am 19. Januar in Köln stattfinden“, sagte die Sprecherin. Zu Sicherheitsvorkehrungen äußerte sie sich nicht, das sei Sache der Veranstalter. In Frankreich war Houellebecqs Roman am Tag des Terroranschlags auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ erschienen. Außerdem war der 56-Jährige als Karikatur auf dem aktuellen Titel der Ausgabe zu sehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung