Merkel mag „Tiere aller Art“ - vor allem in freier Natur

Stralsund : Merkel mag „Tiere aller Art“ - vor allem in freier Natur

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte nach eigenen Worten als Kind kein Haustier - mag aber „Tiere aller Art“.

Ihr gefalle es vor allem, sie in freier Natur zu beobachten, erzählte die CDU-Politikerin am Dienstag in Stralsund bei einem Leserforum der „Ostsee-Zeitung“ - und zählte als Beispiele auf: Hasen, Rehe oder Kraniche, die „wunderschöne Vögel“ seien. Auch Erdkröten finde sie interessant und sei traurig, wenn sie an manchen Orten nicht mehr vorkämen, meinte Merkel.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung