„Maus-Macher“ erhalten höchste Auszeichnung des Landes NRW

Landesverdienstorden NRW : „Maus-Macher“ erhalten höchste Auszeichnung des Landes NRW

Die „Maus“-Regisseure Armin Maiwald und Christoph Biemann werden für ihr Format „Sendung mit der Maus“ ausgezeichnet.

Berichten des WDR zufolge erhalten Armin Maiwald und Christoph Biemann am 14. Mai den Landesverdienstorden. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung des Bundeslandes.

Seit Jahrzehnten sind sie die nicht-tierischen Gesichter der „Sendung mit der Maus“ - dafür werden Christoph Biemann und Armin Maiwald nun mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Das teilte der WDR, der die „Maus“ produziert, am Dienstag mit. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) werde die Orden am 14. Mai in Düsseldorf an die Moderatoren sowie 17 weitere Preisträger überreichen, sagte eine Sprecherin der NRW-Staatskanzlei.

Maiwald präsentiert die „Sachgeschichten“ in der „Sendung mit der Maus“ laut WDR seit dem Start des Formats im Jahr 1971. Christoph Biemann war ab Mitte der 1970er-Jahre als Regisseur dabei und steht seit 1983 vor der Kamera. Beiden gelinge es „in beeindruckender Weise, in informativen, interessanten und kindgerechten Beiträgen jungen Menschen in Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland grundlegende Lebenssachverhalte nahezubringen“, zitierte der WDR aus der Begründung für die Ehrung.

(red)