Mächtiger Winter-Einbruch in Bayerns Hochlagen

Mächtiger Winter-Einbruch in Bayerns Hochlagen

München (dpa). Mit voller Wucht hat der Winter in den Hochlagen Bayerns Einzug gehalten. „In den Bergen ist eine ganze Menge Schnee gefallen“, sagte am Donnerstag ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München.

So wurden auf Deutschlands höchstem Berg, der 2962 Meter hohen Zugspitze, am Morgen insgesamt 80 Zentimeter Schnee gemessen. Bis Freitag sollen die bayerischen Alpen weiteren Schnee-Nachschub bekommen: Oberhalb von etwa 1100 Metern werde noch bis zu einem halben Meter Neuschnee erwartet, kündigte der Meteorologe an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung